Samstag, 11. Februar 2017

El Granero

 
Hallo Zusammen.


Nach einer nicht ganz unanstrengenden Woche sind wir mal spontan dem täglichen Allerlei entflohen und fanden im EL GRANERO in Güdingen Zuflucht.

Der Spontanität geschuldet, dachten wir es würde sich um ein spanisches Restaurant handeln, allerdings ist es mehr eine Lounge, in der es auch Tapas gibt.  Das erklärt auch die kleine Tapaskarte. 


Als wir den Gastraum (Eingang durch den Innenhof) betraten, waren wir von seiner rustikalen Schönheit beeindruckt.  Die Sitzplätze verteilen sich auf 2 Etagen und der freundliche Service bat uns einen Tisch im Obergeschoß an. Da hatte sich jemand beim Umbau viel Mühe gegeben.


Nach dem Reichen der Speisekarte ist uns besonders die faire Preisgestaltung, auch bei den Getränken, aufgefallen. Zur Einstimmung wählten eine Tapas Variation "kalt". Dazu durfte sich ein leckerer Tempranillo aus dem Navarra gesellen. 

Vom flotten Service kamen dann die kalten Variationen, die aus Aioli mit Brot, Manchego, Serrano, Oliven, Maurischem Salat, Kapernäpfel und Peperoni, bestanden. Obenauf befand sich eine Leckerei aus "süßem" Thunfisch.


Die sauerscharf eingelegten Peperoni nahmen den anderen Zutaten etwas ihren Geschmack, aber dennoch alles lecker.


Immer mehr erlebten wir uns des Alltags entrissen und fühlten uns mehr als wohl.



Die warmen Tapas gesellten sich nun auch an unserem Tisch. Für Silvi waren die Runzelkartoffeln mit Aioli der Renner, welche mir zu salzig waren und ich diese gerne an meine Salzkönigin weitergeben konnte. Ich fand die Chorizo in Rotwein (die Wurst hatte eine feine, leichte Schärfe) sowie die Kartoffeltortilla und den Ziegenkäse mit Honig und Rosmarin gut gelungen.



 
Die selbstgemachten Hackfleischbällchen in Tomatensoße und die Garnelen mit Knoblauch und Chili waren weitere Bestandteile unserer Auswahl. Einzig die Mojo Rosso war für uns etwas gewöhnungsbedürftig. 


 

Vom netten Service wurden wir auch immer nach unserem Wohlbefinden gefragt, obwohl man dieses an unseren zufriedenen Gesichtern sehen konnte. Das EL GRANERO hatte es tatsächlich geschafft, dass wir einen schönen Abend hatten, allerdings ohne uns vollständig nur durch die Küchenleistung zu überzeugen. 


Wir kommen gerne auf einen Wein oder Cocktail wieder und essen ein paar Kleinigkeiten dazu und zeigen damit auch, dass wir das Konzept des EL GRANERO verstanden haben:


"Bei einem Getränk und -wenn der Hunger kommt- ein paar kleinen "Leckereien" können Sie im EL GRANERO ein paar gemütliche Stunden verbringen. Wer in eine Tapas Bar geht, geht nicht unbedingt essen. Er kann auch alleine oder in Gesellschaft "nur" etwas trinken wollen"



El Granero
Im Rosengarten 3
66130 Saarbrücken
Tel.: 0681-99047030
eMail: info (at) el-granero.de

Öffnungszeiten:
Dienstag-Freitag 12-14 & 18-22 Uhr
Samstag 18-22 Uhr
Küche jeweils bis 21.30 Uhr
Ruhetage: Sonntag und Montag